Freitag, 14. Januar 2011

Stöffchen sind angekommen



Hach, ich freu mich so!! In meinem Stoffregal waren nur noch Schnippsel, jetzt sind wenigstens wieder ein paar neue Stoffe da.
Die Stoffe habe ich bei Aladina bestellt. Ging echt flott und die Qualität ist toll.
Jetzt fehlen mir zu meinen Nähplänen nur noch die Kam-Snaps. Bisher habe ich mich davor gedrückt, ich hab schon fast genausoviel negatives wie positives über die Drücker gehört.
Sind die wirklich so schwer zu öffnen, das der Stoff ausreißen kann? Oder liegt es daran, das wo's passiert ist vielleicht keine Vlieseline zur Verstärkung drunter war??
Wenn einer von euch Erfahrung mit den Drückern hat, ich würde mich über eure Infos freuen!

Liebe Grüße
Claudi

Kommentare:

Mokind hat gesagt…

Oh, sind das schöne Stöffchen!!! :O)
Also ich benutze die Kam Snaps und manchmal habe ich sie nicht 100 %ig gedrückt oder gerade gedrückt!
Dann gehe ich mit der Zange ganz vorsichtig bei und drücke sie in die richtige Position oder eben gerade. Nicht den ganzen Kam Snap, sondern den runden Kreis, der oben drauf ist.
Boah, bin ich schlecht im Erklären....Sorry! ;O((
Damit fahre ich gut und sie gehen leicht auf und zu!! ;O)
LG,
Mokind

creative 4 kids hat gesagt…

Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit den snaps gemacht...ganz anders wie früher mit den Druckknöpfen. Lediglich als ich sie nei hatte war noch der falsche Aufsatz auf der Zange und dann sind sie mir gebrochen und haben eben nicht gehalten. Seitdem ist alles tip top!

liebe Grüße Melanie

Thelina hat gesagt…

Wie schön, wenn ich bei meiner Blogrunde auf so einen Post stoße ;o) Jetzt weiß ich wieder einmal welcher Name zu welchen Blog gehört. Da schicke ich das Päckchen gleich nochmal so gerne auf die Reise ;o)
Kam-Snaps benutze ich seit eineinhalb Jahren und bin nachwievor begeistert -für mich gibt es keine Nachteile.

Vielen Dank fürs Verlinken und ganz viele liebe Grüße
Andrea

Crea-DIVA hat gesagt…

Mir ist es am Anfang häufig passiert, dass mir das Stoff rund um die Snaps ausgerissen ist. Jetzt habe ich festgestellt, dass das nicht mehr passiert, wenn man die Zange nicht mit aller Kraft zusammendrückt, sondern eben nur gerade so stark, wie es sein muss. Wenn man die Knöpfchen ein paar Mal auf und zu gemacht hat, fluppt es schon fast wie von selbst.
Seit ich nicht mehr so fest drücke, ist kein Stoff mehr gerissen.
Viele Grüße! Tanja